Laminator incapcell®

Seit dem 28. Februar 2012 wird unsere innovative Laminations-, Kühl- und Handlings- Technologie unter dem geschützten Sammelbegriff incapcell® geführt. 

Unsere incapcell®-Laminatoren können universell in den Bereichen der Solar- und Glasindustrie eingesetzt werden. Unsere Technik ermöglicht unter anderem den Einsatz im Bereich der Dünnschicht-Fertigung sowie bei der Herstellung gebäudeintegrierter Photovoltaik-Module. Der incapcell®-Laminator ermöglicht ein autoklavfreies Laminationsverfahren zur Herstellung der verschiedensten PV-Module und Arten von Verbundgläsern. Es können alle bekannten Verbundfolien (z.B. EVA, PVB, TPU) zur Verkapselung verarbeitet werden.  

Unsere incapcell®- Laminatoren werden sowohl in Laborbereichen, als auch in Produktionsstätten eingesetzt. Die Nutzflächen und Baugrößen sind variabel und werden an die Kundenwünsche angepasst. Zudem bieten unsere Laminatoren einige einzigartige, patentierte Optionen.

Unsere Laminatoren sind für den 24/7 Betrieb ausgelegt. Hohe Produktionsqualität und -sicherheit ermöglichen eine optimale Verfügbarkeit.

Auf Kundenwunsch sind unsere incapcell® Laminatoren um eine Kühlpresse incapcool sowie eine Heizpresse incapheat zu einem 3-Stufen-Prozess erweiterbar.

Bei Erweiterung der Produktionskapazität können bis zu drei incapcell®-Laminatoren übereinander gesetzt werden. Es ist kein weiterer Platzbedarf erforderlich. Die incapcell®-Laminatoren arbeiten autark und stellen redundante Produktionskapazitäten dar.